Norddeutsches Küsten- und Klimabüro
 

Zum meeresspiegel-monitor.de
Travemünde

Mögliche Auswirkungen des zukünftigen Meeresspiegelanstiegs auf Sturmfluten bis 2100

Auswirkungen von MSL im RCP8.5 Szenario Wenn die zukünftige Treibhausgasemission hoch bleibt (wie in RCP8.5):
  • Eine schwere Sturmflut wie 1995 (Kreuz) könnte dann in Travemünde alle 0,7 Jahre auftreten.
  • Im gegenwärtigen Klima tritt diese Sturmflut in Travemünde statistisch etwa alle 27 Jahre auf. In einem solchen zukünftigen Klima könnte ein 27-jähriges Ereignis in Travemünde eine Höhe von etwa 2,49 Metern relativ zum Mittelwert von 1986-2005 erreichen.
  • Ein 200-jähriges Ereignis, das eine wichtige Referenz für Küstenschutzmaßnahmen darstellt, könnte dann in einem solchen zukünftigen Klima in Travemünde etwa alle 2,2 Jahre auftreten.
  • In einem solchen zukünftigen Klima könnte ein 200-jähriges Ereignis in Travemünde eine Höhe von etwa 2,75 Metern relativ zum Mittelwert von 1986-2005 erreichen.
Auswirkungen von MSL im RCP2.6 Szenario Wenn künftige Treibhausgasemissionen erheblich reduziert werden (wie in RCP2.6):
  • Eine schwere Sturmflut wie 1995 (Kreuz) könnte dann in Travemünde alle 2,9 Jahre auftreten.
  • Im gegenwärtigen Klima tritt diese Sturmflut in Travemünde statistisch etwa alle 27 Jahre auf. In einem solchen zukünftigen Klima könnte ein 27-jähriges Ereignis in Travemünde eine Höhe von etwa 2,17 Metern relativ zum Mittelwert von 1986-2005 erreichen.
  • Ein 200-jähriges Ereignis, das eine wichtige Referenz für Küstenschutzmaßnahmen darstellt, könnte dann in einem solchen zukünftigen Klima in Travemünde etwa alle 12 Jahre auftreten.
  • In einem solchen zukünftigen Klima könnte ein 200-jähriges Ereignis in Travemünde eine Höhe von etwa 2,43 Metern relativ zum Mittelwert von 1986-2005 erreichen.